* Der Perfekte Schlaf auf dem Devil’s Mountain

Kapitel

Dieses Bett bestellen

Das Abenteuer mit ibis fortsetzen

  • Alle ibis News finden Sie auf Facebook

  • Testen Sie das Sweet Bed von ibis™ doch einmal selbst: Buchen Sie unter ibis.com einfach eine Übernachtung in einem der 1.000 Hotels weltweit.

00:00 / 00:00
00:00 / 00:00
00:00 / 00:00
  • Der
    Roraima-Tepui

    „Devil's Mountain": Das höchstgelegene Felsplateau der Welt.

    Dieser faszinierende, sagenumwobene Tafelberg im Dreiländereck von Brasilien, Venezuela und Guyana hält zahlreiche Rekorde. Die durchschnittlich 1.000 Meter hohen Felswände mit ihren vielen Wasserfällen zählen zu den höchsten der Welt. Die Tier- und Pflanzenwelt ist absolut außergewöhnlich. Am Roraima findet man endemische fleischfressende Pflanzen, Reptilien und Insekten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Naturforscher und Wissenschaftler sind sich einig, dass der erst im 19. Jahrhundert entdeckte Roraima noch längst nicht alle seine Geheimnisse preisgegeben hat.

    Der extrem unzugängliche Roraima gilt bei den Ureinwohnern, dem indigenen Volk der Pemón, als heiliger Berg. Auf dem Berg herrscht ein für die Region sehr ungemütliches Klima: die Temperaturen liegen um die 10 °C und können nachts bis auf 2 °C zurückgehen. Die konstante Niederschlagsmenge liegt aufgrund des ständigen Nebels und der vielen Gewitter zwischen 2.000 und 4.000 Millimeter. Starke Nord- und Südostwinde bringen die Gewitter heran und sorgen für eine Luftfeuchtigkeit von 75 bis 85 %.

    Die Berichte über die Entdeckung und spätere Erstbesteigung des Roraima im viktorianischen Zeitalter inspirierten Sir Arthur Conan Doyle zu seinem 1912 erschienenem Abenteuerroman "Die vergessene Welt". Dieser Roman wiederum inspirierte Steven Spielberg später zu seinem Spielfilm "Jurassic Parc".

  • Der See

    Laguna Encantada*, der verzauberte See: Er markiert die Grenze zum Reich der Geister.

    Für die Pemón-Indios stellt dieser See in wenigen Kilometern Entfernung vom Roraima das Tor zur Welt der Mawari-Geister dar, den Hütern der Savanne. Die hochspirituellen Pemón-Indios dringen niemals in dieses Gebiet ein, ohne vorher die Geister ihrer Vorfahren um Erlaubnis zu bitten. Sich ohne ihre Erlaubnis hierherzuwagen, stellt einen Affront gegen den Glauben und die Geister dieses Volkes dar.

Production


Digital Production

anonymous

Producer

Clémentine Duzer

General Manager

Benjamin Lassale

Directors

Aaron Chervenak - Brazil9000.com Gareth Jones - Brazil9000.com and Clémentine Duzer

Screenplay

Gareth Jones Aaron Chervenak and Sylla Saint-Guily

With

Aaron Chervenak Hayley Edmonds Gareth Jones Sylla Saint-Guily Joachim Dumkow

Director of Photography

Eric Yu

Camera

Adam Ballachey

Sound

Pierre Barillet

Editor

Frank Seiler

Assistant Editor

Louis Macera

Script doctor

Alexandre Guyomard

Adaptation

Pauline Levêque

Post production supervisor

Fred Travert

Colorist

Fred Fleureau

Assistant producers

Anne-Laure Planchais Sylla Saint-Guily

And also with:

Pierre Barillet Leo Fernandez Ediley Guimaraes de Souza Pascual Hernandez Claude Sarre Pedro Suarez Eric Yu

Venezuelan Unit - Angel Eye Media

Executive Producer / Leyla Formoso Production Designer / Dennise Formoso Location Manager / Freddy Vergara Location Assistant / Jesus Vergara Producers / Junior Mora and Pamela Retamoza Production Assistant / Joelmer Herrera

Brazilian Unit - Simio Filmes

Executive Producers / Marcelo Pedroso and Juliano Dornelles Assistant producers / Rodolfo Paes and Thais Vidal Location manager / Elenise Maia Set designer / Hemerson Cavalcante de Souza Driver / Gerson Andrade Special thanks to Carolina Fernandes - Banksia Film

#ibisexpedition